Unser Handwerk

Wie zu Omas Zeiten

 

Wenn es am Kaiserstuhl etwas zu feiern gibt und ein meterlanger, vier Kilo schwerer Hefezopf die Gäste anlacht, könnte er vom Rinklin-Beck aus Bötzingen sein.

Seit 1998 trägt die Bäckerei, die vom Jahr 1850 an untrennbar mit der Geschichte der Familie Sexauer verbunden ist, ihren alemannisch inspirierten Namen. Adalbert Sexauer übergab seit jener Zeit den Traditionsbetrieb der Tochter Birgit Rinklin. Seit Jahren ist er bekannt für das rustikale Holzofenbrot mit oder ohne Kümmel, teilweise auch in Bio-Vollkorn-Qualität. Zu bekommen ist es im Bötzinger Laden, auf den Wochenmärkten in den Freiburger Stadtteilen Stühlinger und Rieselfeld und an vielen Stationen im Breisgau, die von Rinklins-Verkaufsmobil angefahren werden.

 

Unsere Backstube

 

Bereits am Vortag wird der Holzofen angefeuert, damit am nächsten Morgen die ideale Hitze für das Holzofenbrot vorhanden ist. Wie zu Omas Zeiten nimmt sich das Backstubenteam Zeit um Vorteige und Natursauerteige anzusetzen. Damit entwickeln die Teige ein besonderes Aroma und viele Geschmacksstoffe. Um ca. 02.00 Uhr in der Früh beginnen unsere Bäcker in der Backstube mit ihrer traditionellen Arbeit, damit Sie bereits morgens unsere ofenfrischen Backwaren genießen können. Bei der Herstellung unserer Bäckereierzeugnisse achten wir verstärkt auf die Auswahl der richtigen und hochwertigen Rohstoffe. Unter anderem beziehen wir unser Biogetreide aus regionalen Biolandbetrieben und mahlen es in unserer eigenen Getreidemühle frisch, damit Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe erhalten bleiben.

 

Kommen Sie uns besuchen und überzeugen Sie sich von der Geschmacksvielfalt unserer Produkte!

 

Handwerkliche Backkunst eben, die man riecht, sieht und schmeckt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bäckerei Rinklin-Beck • Hauptstraße 64 • 79268 Bötzingen • Telefon 07663 1250 • Telefax 07663 99387